MWSt. befreit lt. JStG 2022 für Photovoltaikanlagen

MWSt. befreit lt. JStG 2022 für Photovoltaikanlagen

Sie haben bei den - in dieser Kategorie eingestellten Artikel - die Auswahl
mit oder ohne Mehrwertsteuer - nach JStG 2022 einzukaufen


Zum 01.01.2023 tritt die Neufassung des JStG in Kraft, dass den Kauf von Photovoltaikanlagen für Betreiber vergünstigen wird - 0% Mehrwertsteuer

Das JStG gilt für Deutschland und somit für Käufe, bei denen sich die
Liefer- und Rechnungsadresse in Deutschland befindet.
Ein Verkauf mit 0% USt. in andere Länder ist von unserer Seite nicht möglich.

Keine MwSt. Befreiung für mobile Anlagen wie z.B. Wohnwagen, Wohnmobil, Boote, Inselanlagen, etc.

Beginn Auszug aus https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/FAQ/foerderung-photovoltaikanlagen.html / 16.01.2023
Welche umsatzsteuerlichen Erleichterungen im Bereich der Umsatzsteuer enthält das Jahressteuergesetz 2022 für Photovoltaikanlagen?

Für den Bereich der Umsatzsteuer ist vorgesehen, dass auf die Lieferung von Photovoltaikanlagen ab 1. Januar 2023 u. a. dann keine Umsatzsteuer mehr anfällt, wenn diese auf oder in der Nähe eines Wohngebäudes installiert werden (Nullsteuersatz). Die Regelung gilt für alle Komponenten einer Photovoltaikanlage, wie z. B. Photovoltaikmodule, Wechselrichter oder auch Batteriespeicher.

Ab wann gilt die Regelung

Der Nullsteuersatz gilt ab dem 1. Januar 2023. Wird die Photovoltaikanlage nur gekauft, ohne dass der Verkäufer die Photovoltaikanlage auch zu installieren hat, kommt es darauf an, wann die Photovoltaikanlage vollständig geliefert ist. Hat der Verkäufer hingegen auch die Photovoltaikanlage zu installieren, ist entscheidend, wann die Anlage vollständig installiert ist.

Fällt bei der Anschaffung von Balkonkraftwerken Umsatzsteuer an?

Nach der geplanten Regelung in § 12 Abs. 3 Nr. 1 UStG (neu) ist die Lieferung von Solarmodulen unabhängig davon begünstigt, ob die Solarmodule Teil einer Werklieferung sind oder einzeln erworben werden. Erfasst sind somit auch sogenannte Balkonkraftwerke, also Solarmodule, die auf dem Balkon aufgestellt und meistens mit einer Steckdose verbunden werden. Mobile Solarmodule (z. B. für Campingzwecke) sind dagegen nicht erfasst.
Ende Auszug aus https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/FAQ/foerderung-photovoltaikanlagen.html / 16.01.2023


Bestellvorgang
Sie können ganz normal die Ware kaufen.
In der Artikelseite können sie - per zusätzlichen Auswahlmenü - entscheiden ob sie mit oder ohne Mehrwertsteuer bezahlen wollen.

Bei Auswahl - ohne Mehrwertsteuer - laden sie sich bitte das nachstehende Formular "Befreiung USt. 2023 nach JStG 2022" herunter und senden dieses bitte ausgefüllt an solar@solar-qqq.de
Nach Erhalt des Formulares wird dieses geprüft und sie erhalten eine Auftragsbestätigung.
Der Preis ist in der Auftragsbestätigung aktualisiert.

(Eine Mehwertsteuerersparnis ist ohne das zurückgesende Formular NICHT möglich)

Befreiung USt. 2023 nach JStG 2022


 



keine Planung, Beratung oder Verkauf von Netzeinspeiseanlagen oder Netzeinspeiseartikel